Sonntag, 1. Dezember 2013

Weihnachtsplätzchen - Spitzbuben




Plätzchenparty
Adventszeit ist Plätzchenzeit - wenn nur das Backen nicht wäre ... 

... mein Tipp: Veranstaltet eine Backparty (wenn möglich in der Küche von jemand anderem!). Jeder Teilnehmer bringt seine Zutaten mit und backt eine Sorte. Am Ende gehen alle müde aber glücklich mit vielen verschiedenen Plätzchen nach Hause. Während andere in der Küche schwitzen sitzt man mit Freunden zusammen, trinkt Sekt und ruht sich aus bevor man selbst an der Reihe ist oder erholt sich von getaner Arbeit.



So haben wir das, wie jedes Jahr, am vergangenen Wochenende gemacht.
Mein Beitrag: Spitzbuben. Das Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten.







Für ca. 50 Stück

200g Margarine
100g Rohrohrzucker
350g Mehl
100g gemahlene Mandeln
2 Päckchen Vanillezucker
ca 40 - 60 ml Sojadrink
Puderzucker zum Bestäuben
Marmelade nach Wahl (bei mir Himbeere)


  • Die weiche Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl, gemahlene Mandeln, Vanillezucker und etwas Sojadrink dazugeben. Ich hatte die komplette Menge Sojadrink dazugegeben und dann war mein Teig zu nass. Das hängt sehr stark davon ab wie euer Mehl beschaffen ist. Daher lieber nach und nach dazu geben. Gut durchkneten und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

Vorsicht mit dem Rührgerät

  • Gekühlten Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen. Beliebige Formen, aber immer 2 identische, ausstechen. Bei jeder zweiten in der Mitte ein kleines Loch ausstechen. Das habe ich mit einem Apfelkerngehäuse-Entferner gemacht. 
  • Kekse bei 200°C ca. 8-10 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen herausnehmen und die Unterteile gleich mit Marmelade bestreichen, dann das Oberteil mit Loch darauf legen.
  • Abkühlen lassen und am Schluss mit Puderzucker bestäuben.






Katze beobachtet aus sicherer Entfernung das Geschehen

Unsere Backparty war idyllisch gelegen in der Eulenmühle. Die Eulenmühle, mit ihrem Verein Pro Equis e.V. setzt sich für die artgerechte Haltung von Pferden ein. In Deutschland wird ein Pferd im Durchschnitt nur 8 Jahre alt, obwohl die Lebenserwartung eigentlich 25 - 30 Jahre beträgt. Hier finden Pferde, die "ausgedient" haben, einen Platz zum alt werden.

http://www.eulenmuehle-proequis.de/home.html







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen